Vlora

Vlora – die Hafenstadt in Südalbanien
Sie sind auf der Suche nach Ihrem nächsten Reiseziel? Wie wäre es mit etwas Abwechslung von den klassischen Urlaubsorten Mallorca, Teneriffa und Kreta? Stattdessen könnten Sie Ihren nächsten Urlaub in der wunderschönen Stadt Vlora verbringen, die Ihnen alles bietet, was zu einem perfekten Urlaub dazugehört.
Die Hafenstadt Vlora liegt in Südalbanien. Vor allem im Sommer ist sie von zahlreichen Touristen besucht, die vor allem die Bucht sowie die Strände in Stadtnähe zu schätzen wissen.

Geographie und Klima

Vlora ist lediglich rund 90 Kilometer von Italien entfernt und liegt somit am Ufer der Adria. Was die Stadt so besonders macht, ist die Mischung aus Meer, der Lagune von Narta und Hügeln, die die Stadt einbetten.
Das mediterrane Klima macht Vlora vor allem im Sommer zum Touristenziel schlechthin.

Sehenswürdigkeiten

Neben den zahlreichen Hotels, Bars, Restaurants und Diskotheken bietet die Stadt einige Sehenswürdigkeiten an, die Sie während Ihrer Reise entdecken können. Zum einen stehen in Vlora zahlreiche eindrucksvolle Gebäude, wie das Theater Petro Marko, oder die Bibliothek Shevqet Musaraj, die definitiv einen Besuch wert sind. Zum anderen bieten einige Museen, wie das Unabhängigkeitsmuseum, oder das Historische Museum die Möglichkeit, mehr über die Geschichte der Stadt zu erfahren. Sehr interessant ist auch die Muradie-Moschee, die sich im Stadtzentrum befindet. Sie ist die einzige osmanische Moschee, die nach den Kriegen und einem Erdbeben noch vorhanden ist.
Nach einem langen Sightseeing – Tag lässt es sich wunderbar am Meer entspannen, welches sich nur etwa einen Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet.